öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon
 Öffnungszeiten des Schlossparkes: 
          Fr. ab 19:00 Uhr,  Sa. ab 12:00 Uhr,  So. ab 10:00 Uhr
telefon
blockHeaderEditIcon

06405 / 921-372
 

e-mail
blockHeaderEditIcon
 tourist-info@laubach-online.de
Samstag
blockHeaderEditIcon

Programm am Samstag:

Red Banana
blockHeaderEditIcon

Red Bananas Bluesband          

Gelbe Pagode
13.00 Uhr

  

An der Harp Andreas. Hat den Blues im Blut. Ob einfühlsam oder fetzig, mit seinen starken Soli und einer gekonnten Rythmusarbeit weiß er auf der Bühne zu überzeugen, typisch Andreas: Hier könnte ich auch noch ein Solo spielen.

Die Red Bananas Blues Band aus Wetzlar versprüht eine unbändige Spielfreude. Sie mischt gekonnt den Chicago-, Mississipi- oder Delta-Blues mit Rock- oder Funkelementen. Die Red Bananas Blues Band hat sich durch ihre groovige und erfrischende Eigenkompositionen in der hessischen Bluesszene schon längst etabliert. Wer hätte das gedacht? Der Blues kommt nicht aus Chicago, sondern... aus Wetzlar. Ob bei eigenen Songs oder neuen Interpretationen von Bluesklassikern, wie z.B. "Dust my Broom", "Stormy Monday" oder "Little Red Rooster", ob in der elektrischen oder akustischen Version, die Red Bananas Blues Band sorgt für ein dynamisches Zusammenspiel mit reiner Spielfreude! Im Oktober 2012 feierte die Band mit alten und neuen Mitgliedern ihr 20-jähriges Bestehen im "Kulturzentrum Franzis" in Wetzlar, wo alles begann. Seitdem ist die Band auch weiterhin mit regelmäßigen Auftritten im Namen des Blues unterwegs.

 

www.red-bananas-blues-band.de/




 

Night Walkers
blockHeaderEditIcon

The Night Walkers - Blues and Boogie Duo

Gartenbühne
13.00 Uhr

 


The Night Walkers - der gebürtige Engländer Roger C. Wade (voc/harp) und JensTurowski aka Brother SnakeOil (voc/guit) präsentieren eine frische Mischung aus traditionellem Blues, Boogie und Rock ‘n Roll. Mal traditionelle Pre-War Bluessongs aus den 30ern, mal Klassiker aus den 50ern oder Rock  ́N Roll aus den 60ern. Zwei Sänger, eine Mundharmonika, eine Gitarre, eine relaxte Spielfreude und über 50 Jahre gemeinsame Bühnenerfahrung sind Garant für einen schönen Abend mit alten und neuen Freunden des Blues und Boogie.

 

https://www.rogerwade.de/bands/the-night-walkers/


 

 

Richie Arndt
blockHeaderEditIcon

Richie Arndt - Fotoshow-Lesung-Konzert        

Zirkus-Zelt
13.30 Uhr



Mississippi – Eine Reise in den tiefen Süden der USA. Konzert, Reisebericht, FotoshowMississippi... Vom Winde verweht, Tom Sawyer, New Orleans, der Blues, Soulfood und Jazzmusik, all das verbindet man mit dem „Deep South“, dem Süden der USA. Richie Arndt machte sich auf den Weg zu den Ursprüngen von Blues, Rock ́n`Roll und Jazzmusik. Bei dieser Veranstaltung lässt der international gefragte Gitarrist und Sänger die Südstaaten lebendig werden und bringt uns den Süden der USA mit einer Mischung aus Audiovisionsreportage und Konzert näher. Viele weltbekannte Songs hat er auf seiner CD „Mississippi - Songs Along The Road“ aufgenommen und präsentiert sie nun Live. Darüber hinaus präsentiert er großformatig projizierte, beeindruckende und stimmungsvolle Bilderseiner Reise und liefert tiefe Einblicke in das Leben der Menschen im Süden der USA gestern und  heute, –  und  ganz nebenbei   gibt   es   eine   Menge Musikgeschichte und Bildungsentertainment.

 

www.richiearndt.de

 

 

 

pappa legbas
blockHeaderEditIcon

Papa Legba's Blues Lounge

Apfelweinzelt
13.30 Uhr


Papa Legba's Blues Lounge Jürgen Queissner, Reiner Lenz und Thomas Heldmann kommen mit Mundharmonika und Maultrommel, Blechgitarre und Blechtrommel, mit Nasenflöte, Kazoo und dreistimmigem Gesang. Neben klassischem Blues finden sich in ihrem Repertoire ebenso Jazzstandards, Schlager, Hokums sowie eigene Stücke und Klassiker aus der Frühzeit der Rockmusik.www.bluespapas.de 

 

www.bluespapas.de


 

 

Frankfurter Zweierlei
blockHeaderEditIcon

Frankfurter Zweierlei

Gartenbühne
16.00 Uhr

        

Das Musikduo "Frankfurter Zweierlei" singt Lieder rund um das Leben, die Liebe und allerlei Gewöhnlichem mit Humor, Charme und einem gewissen Schuss Sinnlichkeit. Hessen unser Heimatland - Frankfurt unsere Heimatstadt! Als gebürtige Frankfurter verfolgen Jörg und Stefan seit Jahren den gemütlichen täglichen Wahnsinn unseres geliebten Frankfurts und die Hessische Lebensart! Die Songs haben neben einem großen Anteil an Humor und Schwung, jedoch auch bisweilen eine melancholische Note und treffen damit exakt das Frankfurter Lebensgefühl!  Ein tiefer musikalischer Blick in die Hessische und Frankfurter Seele.
 

www.frankfurter-zweierlei.de

 

   

 

The Five
blockHeaderEditIcon

The Five

Gelbe Pagode
16.00 Uhr

   

The Fiveblues & beyond! The Five ist die Band um den Gitarristen und Sänger Peter Lehmler. Von Musikern wie Robben Ford, Eric Johnson oder Robert Cray beeinflusst liebt er die Mischung von Blues, Jazz, Crossover und eigentlich allem, was gut klingt. Kongenialer Partner, auch beim Solieren, ist Christoph Schmidt an den Keyboards. Die songdienliche und groovige Basis bilden Oliver May am Schlagzeug und Steven Dawson am Bass. Mit viel Spielfreude und Liebe zum Detail spielen The Five eine abwechslungsreiche, weit gefächerte Auswahl von Songs aus dem Blues und angrenzenden Bereichen sowie Eigenkompositionen, eben ihren eigenen Stilmix „blues & beyond“.Die Musiker spielen nur, was ihnen von Herzen kommt. Filigran, Intensiv, Virtuos und Emotional – das alles sind The Five.

 

www.thefive-blues.dePapa Legba's Blues Lounge


 

 

Jörg Hegemann
blockHeaderEditIcon

Jörg Hegemann  -  Boogie Woogie Piano

Apfelweinzelt
16.30 Uhr

 

Jörg Hegemann aus Witten an der Ruhr, 1966 geboren, ist einer der raren Meister, die den Charme und die Kraft dieser Musik auch im neuen Jahrtausend lebendig erhalten. Auf rund 2000 Auftritte in über 30 Bühnenjahren kann er zurückblicken, darunter Konzerte in den USA, Russland und weiteren 13 europäischen Ländern. Als „Mann am Klavier“ trat er auf bei Veranstaltungen mit Bill Ramsey, Chris Howland, Hape Kerkeling, Franz Beckenbauer, Johannes Rau und vielen anderen. Bei der erstmaligen Verleihung des offiziellen Musikpreises "German-Boogie-Woogie-Award Pinetop" in Bremen wurde Jörg als "Pianist des Jahres 2009" geehrt.

 

www.joerghegemann.info

Diego's Bluesband



 

Ian Browne
blockHeaderEditIcon

The Ian Browne Band

Zirkus-Zelt
17.00 Uhr

 


Classic Blues Rock at its best!
Energiegeladene Arrangements der Meilensteine aus der Blues und Classic Rock Geschichte. Dafür stehen die 8 leidenschaftlichen Musiker aus der Wetterau. Neben Frontman Ian Browne stehen dessen Sohn Jaon Browne (Gitarre/Gesang), Sascha Folz (Bass), Peter Hensel (Keyboards) und Harald Steinke (Drums) auf der Bühne. Mit Songs von Joe Cocker, Peter Green, The Commitments, Jimi Hendrix, Pink Floyd, The Beatles, BB King, Eric Clapton, Cream, Led Zeppelin, Joe Bonamassa, Rolling Stones, ZZ Top wird dem Publikum so richtig eingeheizt. Hierbei steht Kreativität und Leidenschaft die Songs als Hommage an diese großen Bands und Musiker zum Besten zu geben im Vordergrund.

 

https://www.theianbrowneband.de




 

blockHeaderEditIcon

BluesChor Laubach e.V. 

Evangelische Stadtkirche Laubach
18.00 Uhr

 

 

Der BluesChor Laubach freut sich, auch im Jahr 2020 wieder beim Blues-Festival in Laubach dabei zu sein. Unter dem Motto „R E S P E C T !“ bietet  das Programm jede Menge Blues, aber auch Jazz, Soul und Rock’n Roll. Neben bereits bekannten Titeln sind viele neue Songs zu hören. Die besondere Stimmung bei diesem Konzert lädt ein zum Mitsingen, Finger schnipsen oder Tanzen. Natürlich gehört der Motto-Titel „Respect“ zum neuen Programm - ebenso wie „Shake, Rattle an Roll“, „What A Wonderful World“ und der Jazzstandard „Theme From New York“. Und wie immer tritt bei unserem Konzert im Rahmen des Blues-Festivals in Laubach zwischen den beiden Programmteilen ein musikalischer Gast auf – lassen Sie sich überraschen!

 

 


 

 

Bembel Blues Buben
blockHeaderEditIcon

Bembel Blues Buben

Gartenbühne
19.30 Uhr

 

 

InnenCountryswingpolkablues unplugged. 
Gemein, bissig & gehessisch befassen sich die Texte der Bembel BluesBuben*Innen mit den Wirrnissen und Widersprüchen unserer Zeit. Schamloses Polarisieren und pathologischer Zynismus halten sich heiter die Waage. Stefan Ruthart: Text, Musik, Gesang, Gitarre, Harp Hendrik Fricke: Musik, Gitarre, Gesang Maria Schmitt: Kontrabass Amsi Thelen: Schlagzeug& Percussion 

 

www.bebbelbluesbuben.de




 

Groovin Stuff
blockHeaderEditIcon

Groovin' Stuff

Gelbe Pagode
20.00 Uhr

 

"The Blues Had A Baby, And They Named It Rock’n’Roll"......sagt Muddy Waters, und da hat er nun mal recht!
"GROOVIN`STUFF` haben sich diese Zeile zu Herzen genommen und bringen klassischen Power-BluesRock auf die Bühne. Da guckt schon mal John Lee Hooker um die Ecke, und der Geist von Robert Johnson schwebt über der Theke, hinter der sich gerade drei bärtige Herren aus Texas die Kante geben. Egal ob eigenständige - oft auch eigenwillige - Coverversionen aus der "guten, alten Zeit" oder eigene Stücke, es bleibt kompromisslos: "I Know, It’s Only Rock’n’Roll - But I Like It!

 

www.groovinstuff.de


 

 

Tommie Harris
blockHeaderEditIcon

Tommie Harris & Dynamite Daze

Zirkus-Zelt
20.30 Uhr

Tommie Harris, Jahrgang 1939, wuchs in Birmingham Alabama in den schweren Zeiten der Rassentrennung auf und begann seine musikalische Karriere bereits in jungen Jahren als Gospelsänger. In seiner Jugend sang er in den Clubs der Südstaaten bis es Ihn, wie viele seiner Kollegen, wegen der besseren Lebensbedingungen nach Chicago zog. Dort lernte er Jimmy Reed, Luther Allison und Muddy Waters kennen und kurze Zeit später war er in Jimmy Reeds Band als Schlagzeuger engagiert. Tommie kam dann in den frühen 70er Jahren mit der US Army nach Europa und machte schließlich Deutschland zu seiner neuen Heimat. Er tourte in Europa mit Luther Allisons letzter Live-Band und mit vielen internationalen Bluesgrößen wie Big Jay McNeely, Al Copley, Red Holloway, Maisha Grant, Gene "Mighty Flea" Conners um nur einige zu nennen. 1987 bekam Tommie Harris auch in seiner Heimat die verdiente Anerkennung durch die Aufnahme in die „Alabama Jazz Hall of Fame“. Seit den 80er Jahren kennt Tommie den Heidelberger Gitarristen Martin Czemmel, der damals auch unter Ruf Records mit Luther Allison und Maisha Grand tourte. Die beiden ehemaligen Weggefährten beschlossen nach über 30 Jahren wieder gemeinsam auf Tour zu gehen. Als Backing Band fungieren „Dynamite Daze“, die Band um den Sänger und Harmonikavirtuosen Didi Metzger, mit Martin Czemmel, Drummer Colin Jamieson und dem Bassisten Matthias Scherer. Wie sich die Mischung aus dem Gentleman und den 4 Outlawbluesern anfühlt, kann man jetzt live auf Ihrer Tour erleben.

 

http://www.bluestown.de/dynDazeEn/Tommie_Harris

.




 

Capitan Bembel
blockHeaderEditIcon

Captain Bembel & Die Feingerippte

Apfelweinzelt
20.30 Uhr

 

Man nehme: Rock’n’Roll Klassiker, die jeder kennt und liebt. Dann entferne man behutsam den Text und würze raffiniert neu mit hessischen, witzischen Reimen über „Liebe, Lebe‘, Äppelwoi“. Aus „Rock Around the Clock“ wird so zum Beispiel “Kaan Bock, ich geh’ am Stock” und aus “Wake Up Little Suzie” wird “ ’S Make-up von de Susi”. Serviert wird dieses rockige Gute-Laune-Menü von vier gestandenen Musikern aus dem Hochtaunus, die so sind wie die Songs, die sie spielen: Alt, aber immer noch saugut!

 

www.captainbembel.de

 

Williams Wetsox



 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*